Paar Weinpokale in gehämmerter Optik um 1930

Artikelnummer: A014459.2

Weinpokale in 835/-Silber, innen vergoldet

Kategorie: Gieß- und Trinkgefäße


950,00 €

inkl. 0% USt. * , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Aus unserem Inventar antikes Silber

Typisches Kennzeichen des sog. Martelé - der vom Treibhammer erzeugten Oberfläche - sind die Schlagspuren, die nicht weggearbeitet, sondern als Zierelement stehengelassen werden. Diese Technik war in der Art Deco Zeit zwischen den Weltkriegen beliebt, wurde jedoch im späteren 20. Jahrhundert immer wieder aufgenommen.

Elegant geformte Weinpokale im typischen Art Déco aus den 1930er Jahren. Konische Wandung, Kuppa innen vergoldet. Gesamter Korpus gehämmert, sog. Martelé-Technik. Gemarkt, hergestellt in Deutschland, Meistermarke Frölich um 1930.

Maße & Details
- Durchmesser 8,2 cm
- Höhe 14 cm
- Gewicht 293,44 g
- 835/-Silber
- Zustand hervorragend

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Zur Beschreibung des Angebotes ist es unter Umständen notwendig, eingetragene Marken-, Herstellernamen u. Markenzeichen zu verwenden. Diese sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und dienen ausschließlich der Beschreibung des Angebots.


Kontaktdaten
Frage zum Produkt / Preisvorschlag

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen.