Antike Ohrringe - Biedermeier, Jugendstil, Art Déco & mehr

Edle Materialien wie Platin, Gold, Weißgold oder Silber, besetzt mit Brillanten, Rubinen, Saphiren oder Smaragden. Wir bieten Ihnen einzigartigen, wunderschönen antiken Schmuck aus vergangenen Epochen. Ob Biedermeier, Jugendstil oder Art Déco - Sie haben die Wahl.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 30

Antike Ohrringe online kaufen - Annodazumal

Herrliche Geschmeide, die bei jeder Bewegung funkeln - Ohrringe - die sinnlichste der Schmuckherstellung. Klein und zierlich oder lang und prachtvoll. Selbst in der ursprünglichsten aller Kulturen findet sich Ohrschmuck, obwohl der Besitzer, noch bevor er sich schmücken darf, sich vorerst einer mehr oder weniger schmerzhaften Prozedur des Ohrlochstechens unterziehen muss. Aber welche Möglichkeiten hat er danach! An Ohrläppchen von Frauen, Männern und bereits von Kleinkindern, streiten sich die verschiedensten Formen und Materialien. Feder- und Knochenschmuck von eingeborenen Stämmen werden Sie jedoch bei uns vergeblich suchen. Wir haben uns den edleren Materialien verschrieben: Silber, Gold, Weißgold und Platin. Kombiniert mit den verschiedensten Edel- und Halbedelsteinen aus der ganzen Welt, in den verschiedensten Formen wie Cabochons, Tropfen, Kugeln und facettierten Stücken, entstand so im Laufe der Zeit eine vorzeigbare Sammlung antiken Schmucks, die wir Ihnen in unserem Laden anno dazumal in Celle und hier im Internet anbieten dürfen.


Biedermeier, Jugendstil oder Art Déco? Sie haben die Wahl

Vintage Schmuck für die Ohren ist immer gefragt. Klassische Ohrringe werden heute nicht nur zu eleganter Kleidung getragen, sondern auch sehr gerne mit modernen Stücken gemixt. Die Mode liebt die Vielfalt der Formen und Farben, und die Schmuckhersteller der vergangenen Zeiten haben hierfür eine gute Basis geschaffen. Die Palette der Natur bietet alle Farben des Regenbogens an, so dass sich für jeden Farbwunsch der passende Stein aus verschiedenen Epochen finden dürfte.

Jugendstil

Als Jugendstil (auch: Art Nouveau oder Modern Style) wird die durch den Neoimpressionismus, japanische Farbholzschnitte sowie Anleihen aus Natur und Geometrie geprägte Stilrichtung bezeichnet, die um 1890 beginnt und in den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts durch den Siegeszug der Art Déco abgelöst wird.
Im Fokus des Schmuckdesigns standen gegenstandlose, aus pflanzlichen Vorbildern inspirierte Formelemente. Die dynamisch geschwungene, rankenartige Linie gilt somit als grundlegendes Element den Jugendstil.


Art Déco

Dem im Zusammenhang mit der 1925 in Paris stattgefundenen Ausstellung «Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes» entstandenen  Art déco, abgeleitet aus dem Französischen art décoratif (dt.: dekorative Kunst), fehlt im Gegensatz zum Jugendstil ein eindeutiges stilistisches Merkmal. Vielmehr stehen Aspekte wie Eleganz, Design, kostbare Materialien (bspw. Gold, Bronze, Silber oder Elfenbein) und Intensität der Farben im Vordergrund.

Im Prinzip ist das Art Déco auch eigentlich keine Stilrichtung wie zum Beispiel der Jugendstil, sondern steht für die Lebenseinstellung des Bürgertums der 1920er Jahre, mit welcher das Zeitalter der klassischen Moderne eingeläutet wurde. Das Design, angelehnt an der neuen Architektur und den modernen Maschinenteilen (siehe auch: Industrial Design) vermittelte das Gefühl, in der Zukunft zu leben. Zusätzliche Merkmale wurden durch indischen Schmuck, orientalische Kunst und ägyptische Ikonographie inspiriert.
Antiker Schmuck aus der Epoche des Art Déco besticht durch eine schlichte und gleichzeitig elegante Form- und Designsprache. Klare Linien und oft geometrisches Dekor im Verbund mit Edelsteinen, gefasst in Weißgold oder Platin, sind zeittypisch. Oder, anders ausgedrückt: Art Déco Antikschmuck umgibt mehr als nur einen Hauch von Extravaganz und Luxus.


Gold, Weißgold, Silber oder Platin? Saphire oder Perlen?

Kombiniert mit der schier unendlichen Fantasie der Schmuckhersteller ergibt es eine herrliche Vielfalt. Sie lieben kleine Ohrstecker? Dezent besetzt mit hochwertigen Brillanten? Oder sollen es lange Art Deco Ohrringe sein, mit durchbrochenen Elementen aus Weißgold und herrlich funkelnden, reich facettierten Edelsteinen? In filigranen Goldrahmen gefasste Kameen dürften Sie auch begeistern, genauso wie prächtige Ohrhänger mit tiefgrünen Smaragden aus der Zeit um 1900. Unsere Auswahl an Stilen und Materialien dürfte jeden Liebhaber von antikem Schmuck erfreuen: Blautopasen, Saphire, Brillanten, Perlen oder Opale - Sie haben die Wahl.